DAS SYMPOSIUM


ANDREAS STEINLE
Kommunikationsforscher und Geschäftsführer des Zukunftsinstituts

DIE WEISHEIT DER WENIGEN
Gegentrends zur Youtubisierung der Online-Medien - die wichtigsten Erkenntnisse aus der LeadAwards-Web-Jury


Andreas Steinle, Jahrgang 1970, ist Geschäftsführer des Zukunftsinstituts in Kelkheim. Der Diplom-Kommunikationswirt ist gleichzeitig Leiter der dem Unternehmen angegliederten Zukunftsakademie. Das Ziel dieser in Deutschland einzigartigen Weiterbildung ist, die Instrumente der Trend- und Zukunftsforschung für die Unternehmenspraxis nutzbar zu machen. Bevor Andreas Steinle zum Zukunftsinstitut wechselte, war er als Geschäftsführer des Hamburger Trendbüros tätig. Als Berater mit dem Fokus auf strategischer Markenführung und Innovationsmanagement hat er für zahlreiche Blue-Chip-Unternehmen gearbeitet. Andreas Steinle spricht regelmäßig als Referent auf internationalen Kongressen und hat mehrere Studien sowie Bücher veröffentlicht, darunter das „Trendbuch Generationen - Die neue Moral der Netzwerkkinder". Eine monatliche Kolumne von ihm erscheint im „Manager-Magazin Online". Er studierte an der Hochschule der Künste in Berlin. Neben seiner beruflichen Tätigkeit lehrte er am Institut für Sprache und Kommunikation der Technischen Hochschule Berlin.

Prinzip Anspruch. In seinem Vortrag fasst Andreas Steinle die Beobachtungen der diesjährigen LeadAwards-Jury in der Kategorie Online zusammen. Er stellt prägnante Beispiele für die Entwicklung  digitaler Medien vor und zeigt auf, warum die Jury einen Gegentrend zur „Youtubisierung" des Internets ausgemacht hat.

zurück

 

>|}H